Marion Biederstädt
Zentralabteilung

Kontakt:
0441 92179-12
0441 92179-612
Marion.Biederstaedt@LV-Oldenburg.drk.de

Anschrift:
Maria-von-Jever-Straße 2
26125 Oldenburg
Rahmen oben
Termine

Die Blutspendetermine Ihres Ortes können Sie hier abrufen:
Blutspendetermine
oder
Hotline 0800 / 1194911



Fragen und Antworten

Warum muss man überhaupt Blut spenden?
Blut ist durch nichts zu ersetzen, denn Blut ist etwas Lebendiges: es ist ein Organ, das aus vielen Zellen und Teilchen besteht. Jedes für sich hat eine notwendige Funktion, wie zum Beispiel den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen, die Abwehr von Krankheitserregern, die Blutstillung und den Wärmetransport innerhalb des Körpers. Das lebenswichtige Blut mit seinen vielfältigen Funktionen kann nur der Körper selbst bilden. Deswegen ist es so wichtig, dass es Menschen gibt, die ihr Blut für Kranke und Verletzte spenden.

Weitere Informationen zur Blutspende finden Sie hier:
Spenderinformationen

Rahmen unten

Blutspendedienst

Die Vielfalt der Aufgaben des DRK-Blutspendedienstes reicht von der Motivation der Bevölkerung, freiwillig und unentgeltlich Blut zu spenden, über die Blutentnahme beim Spender und das Untersuchen und Aufbereiten des Spenderblutes, bis hin zur Fort- und Weiterbildung von Ärzten und ärztlichem Hilfspersonal im Transfusionswesen; hinzu kommt die Forschung auf dem Gebiet der Transfusionsmedizin.

Teddy

Dabei hat sich die freiwillige und unentgeltliche Blutspende - weltweit vom Roten Kreuz, der Weltgesundheitsorganisation und anderen freien und gemeinnützigen sowie staatlichen Trägern propagiert - als wirksamstes System zur Sicherstellung der Versorgung mit Blut erwiesen.

Die überregionalen rotkreuzeigenen Blutspendedienste mit ihren Instituten sorgen für eine überregionale und flächendeckende Versorgung mit Blut und Blutbestandteilen. Rund 3.600 qualifizierte hauptberufliche Mitarbeiter kümmern sich als Ärzte, Chemiker, Biologen, Apotheker, Schwestern, Laborkräfte und Angestellte um eine fachgerechte Blutentnahme, um Transport und Lagerung und schließlich um die Bereitstellung am Krankenbett oder Unfallort.

Mehr als 200.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Kreis- und Ortsverbände sowie -Bereitschaften setzen sich alljährlich für die Blutspenderwerbung, die Vorbereitung und Durchführung jedes Blutspendetermins in ihrer Freizeit ein. Über 1,5 Millionen Bundesbürger spenden zum Teil mehrfach pro Jahr unentgeltlich Blut.

Zahlreiche Schulen, Betriebe, militärische Einheiten, Gemeindeverwaltungen, öffentliche und private Einrichtungen und die Medien unterstützen die Aufgaben des Blutspendedienstes durch die kostenlose Bereitstellung von Räumlichkeiten und die Verbreitung von Spendenaufrufen. Das Deutsche Rote Kreuz stellt rund achtzig Prozent der Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland sicher und verfügt über entsprechende Vorräte für Notfälle und Katastrophen.