Reservierungsanfrage DRK Nordsee-Kurzentrum SchilligReservierungsanfrage DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kurangebot
  3. Mutter-/Vater-Kind-Kur

Reservierungsanfrage

Ansprechpartnerinnen

DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig

Sigrid Brinkmann 
Telefon: 0441 92179-47
Fax: 0441 92179-647
Mail: sigrid.brinkmann(at)lv-oldenburg.drk.de

Charlene Bruns 
Telefon: 0441 92179-21
Fax: 0441 92179-621
Mail: charlene.bruns(at)lv-oldenburg.drk.de 

Reservierung DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig

Wichtige Hinweise

Masernschutzimpfung: Seit dem 01. März 2020 ist das neue Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz) wirksam. Diese Neuregelung betrifft auch unsere Eltern-Kind-Einrichtungen in Schillig und auf Wangerooge. Für Sie als Eltern bedeutet das, dass Sie die Immunität Ihres Kindes gegenüber Masern rechtzeitig vor Kurbeginn nachweisen müssen: Weitere Informationen inklusive Vordruck der Ärztlichen Bescheinigung

Maßnahmebeginn: Achten Sie bitte auf die in Ihrem Bewilligungsschreiben vermerkte Gültigkeitsdauer. Diese wird von den Kostenträgern (Krankenkasse, Beihilfestelle, etc.) in der Regel auf 3 bis 6 Monate begrenzt, so dass die Maßnahme möglichst kurzfristig anzutreten ist.

Vorreservierungen bleiben bis drei Monate vor Kurbeginn für Sie bestehen und werden durch den Eingang und Prüfung Ihrer ärztlichen Unterlagen und der schriftlichen Kostenzusage Ihres Kostenträgers verbindlich. Sollten die nötigen Unterlagen nicht vorliegen, werden diese Plätze automatisch anderweitig vergeben.

Sollten Sie über eine BKK versichert sein, fragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse nach, ob diese mit dem Gesundheitsservice Leverkusen zusammen arbeitet. Vorreservierungen sind dann leider nicht möglich.

Ferienplätze sind erfahrungsgemäß besonders gefragt und demzufolge früh ausgebucht. Aus diesem Grund bieten wir Ihren Kindern außerhalb der Ferienzeiten eine Hausaufgabenbetreuung in den Kernfächern an. Die Lerninhalte werden vorab per Fragebogen mit der Schule am Heimatort abgestimmt.

 


Aktuelle Informationen

Kurzüberblick

Im DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig werden die Kurdurchgänge vom 12./13.05. bis 02./03.06.2020  und vom 02./03.06. bis 23./24.06.2020 abgesagt.

In der DRK Villa Kunterbunt Wangerooge werden die Kurdurchgänge vom 19.05. bis 09.06.2020 und vom 09.06. bis 30.06.2020 abgesagt.

Weitere Informationen

Mit der Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus wurden alle Vorsorge- und Reha-Einrichtungen in der Region Friesland geschlossen. Davon sind auch unsere Kliniken das DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig und die DRK Villa Kunterbunt Wangerooge betroffen.


Aktuell gilt die Verfügung des Landes in der ab 25.05.2020 gültigen Fassung. Weitere Informationen zu den Anordnungen des Landes Niedersachsen finden Sie auf der Seite der Niedersächsischen Landesregierung.

Aufgrund der behördlichen Verfügungen sind wir leider gezwungen auch die Kurdurchgänge vom 12/13.05. bis 02./03.06. sowie 02./03.06. bis zum 23./24.06.2020 im DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig und vom 19.05. bis 09.06.2020 sowie vom 09.06. bis 30.06.2020 in der DRK Villa Kunterbunt Wangerooge abzusagen.

Eine Entscheidung bezüglich weiterer Kurdurchgänge steht noch aus. Wir müssen die weitere Entwicklung der Lage und die behördlichen Entscheidungen abwarten, ob und unter welchen Voraussetzungen weitere Kurdurchgänge durchgeführt werden kann.

Wir möchten allen von der Absage betroffenen Familien ermöglichen, ihre Vorsorgemaßnahme zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, die Kurpläne für das Jahr 2021 zu finalisieren. 

Sobald wir unseren regulären Kurbetrieb wieder aufnehmen können, ist unser vorrangiges Ziel, das Auftreten von Corona-Infektionen in unseren Kliniken von vornherein zu vermeiden. Der DRK Landesverband Oldenburg e.V. ist ganz besonders um den gesundheitlichen Schutz aller Mütter, Väter und Kinder bemüht, die an einer Vorsorgemaßnahme teilnehmen. Aus diesem Grund halten wir uns strengstens an alle empfohlenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen der Bundes- und Landesbehörden.

In der aktuellen Zeit bleibt es das Gebot der Stunde, Infektionsrisiken soweit wie möglich zu reduzieren und alle erforderlichen Maßnahmen umzusetzen, die die Ansteckung weiterer Personen mit dem Coronavirus verhindert.

Sollte es nötig sein, weitere Kurmaßnahmen in den Kliniken abzusagen, werden wir Sie umgehend darüber in Kenntnis setzen.

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen fortlaufend für Sie aktualisieren.

Aktueller Stand: 29.05.2020 | 10:03 Uhr.