migration-integration-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Migration und IntegrationMigration und Integration

DRK Migrations- und Flüchtlingsberatung

Ansprechpartner

Barbara Roden
DRK Flüchtlingsberatung

Tel:(0049) 441  95 03 95 45
Fax (0049) 441  92 20 97 96
fluechtlingsberatung@lv-oldenburg.drk.de

Kaiserstraße  17
26122 Oldenburg

Willkommen bei der Migrations- und Flüchtlingsberatung des Deutschen Roten Kreuzes.

Sie leben schon seit längerer Zeit hier oder sind ganz neu in Deutschland und brauchen Unterstützung, um sich hier zurechtzufinden?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu unserer Beratungsstelle auf.

Wir bieten ein Grundberatungsangebot für zugewanderte Menschen mit dem Ziel, Sie bei der Integration in Deutschland zu unterstützen.

Unsere Öffnungszeiten

Migrationsberatungsstelle

Dienstag: 09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag:12.00 - 15.00 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Flüchtlingsberatung

Montag: 13.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 - 12.00 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Die DRK Migrations- und Flüchtlingsberatung im Video

Ansprechpartner

Frauke Dirks
DRK Migrationsberatung (MBE)

Tel: (0049) 441  95 03 95 44       
Fax:   0441  92 20 97 96
migrationsberatung(at)lv-oldenburg.drk.de 

Kaiserstraße  17
26122 Oldenburg

 

 


Wir beraten Sie zu Themen wie zum Beispiel

  • Sprachkurse/ Integrationskurs
  • Ausbildung/ Studium
  • berufliche Integration/ Praktikum
  • Arbeit/ Bewerbungen
  • Wohnungssuche
  • Sozialleistungen/ Anträge/ Gesundheit
  • Aufenthalt/ Einbürgerung/ Familienzusammenführung
  • Kindergarten/ Schule
  • Freizeitgestaltung

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.

Das Angebot richtet sich sowohl an aufenthaltsberechtigte Migrant*innen über 27 Jahre (Migrationsberatung) als auch  geflüchtete und/ oder migrierte Menschen unabhängig  vom Alter (Flüchtlingsberatung).

Die Migrations- und Flüchtlingsberatung initiiert, steuert und begleitet im Rahmen dieses Grundangebotes den Integrationsprozess und hat  als Ziel, die zugewanderten Menschen zu selbständigem Handeln in allen Angelegenheiten des  täglichen Lebens in Deutschland zu befähigen.

Neben der bedarfsorientierten Einzelfallberatung (oft im Rahmen eines  Case – Management – Verfahrens) gehören die Mitarbeit in kommunalen Netzwerken, die Mitwirkung bei der Interkulturellen Öffnung und eine aktive Öffentlichkeitsarbeit zu den Aufgaben der Beratungsstelle.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) richtet sich an alle Migrantinnen, die voraussichtlich auf Dauer in Deutschland leben. Damit ist sie auch für anerkannte Flüchtlinge zuständig. Die MBE unterstützt in allen Angelegenheiten entweder durch eigene Expertise oder durch die Vermittlung an zuständige und kompetente Dienste und Einrichtungen. Es geht dabei um Integration im umfassenden Sinne: Sprache, Bildung und Ausbildung, Arbeit und Beruf sowie Sozialleistungen.

Die MBE vermittelt den Zugang zu Integrationskursen und nach Möglichkeit eine Kinderbetreuung während der Teilnahme. Die Migrationsberatungsstellen verfügen aufgrund ihrer vielfältigen Aufgaben über ein umfangreiches Netzwerk und sind daher auch kompetenter Ansprechpartner zu den vielfältigen Fragen des Ankommens und Lebens in Deutschland.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Migrationsberatungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter Bundesamt für Migration und Flüchtlinge