Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Um die Verbreitung des Coronavirus zu minimieren hat der DRK Landesverband Oldenburg e.V. verschiedene Maßnahmen getroffen. Hier finden Sie einen Überblick der Maßnahmen für alle Einrichtungen und Bereiche des Landesverbandes Oldenburg.


Allgemeine Hinweise

Der DRK Landesverband Oldenburg orientiert sich eng an den Leitlinien der Bundesregierung und den aktuellen Vorgaben unseres niedersächsischen Regierungschefs Stephan Weil. Es gelten erweiterte  Hygiene- und Schutzmaßnahmen insbesondere für Einrichtungen, in denen Menschen leben und versorgt werden, für die durch Alter und Vorerkrankung ein besonderes Risiko besteht.

Auf den Webseiten des Robert-Koch-Instituts (RKI) finden Sie allgemeine Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 und der durch das Virus ausgelösten Krankheit COVID-19. Dort finden Sie auch eine aktuelle Risikobewertung und eine Einschätzung zu Risikogebieten.

Auf der Seite des Landes Niedersachsen finden Sie außerdem alle aktuell gültigen Richtlinien und Empfehlungen.

Eine lokale Einschätzung und Informationen zur konkreten Lage vor Ort steht Ihnen auf der Internetpräsenz des Gesundheitsamtes der Stadt Oldenburg zur Verfügung.


Landesgeschäftsstelle für den Publikumsverkehr geschlossen

Auf Grund der aktuellen Situation bleibt die Landesgeschäftsstelle des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V. bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Nehmen Sie bestehende Termine in der Landesgeschäftsstelle bitte nur nach vorheriger Rücksprache wahr.

Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen weiterhin telefonisch und schriftlich zur Verfügung. Unsere Zentrale erreichen Sie unter der Tel. 0441 - 921 79-0 derzeit von Mo-Do von 9.00-15.00 und am Fr von 9.00-13.00 Uhr. Per E-Mail erreichen Sie uns unter zentrale(at)lv-oldenburg.drk.de.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.
Ihr DRK Landesverband Oldenburg e.V.


Besondere Schutz- und Hygienemaßnahmen in unserer Seniorenwohnanlage Hundsmühlerstraße

Der DRK Landesverband Oldenburg orientiert sich eng an den Leitlinien der Bundesregierung und den aktuellen Vorgaben unseres niedersächsischen Regierungschefs Stephan Weil. Es gelten erweiterte  Hygiene- und Schutzmaßnahmen insbesondere für Einrichtungen, in denen Menschen leben und versorgt werden, für die durch Alter und Vorerkrankung ein besonderes Risiko besteht. Dennoch haben wir uns zum Schutze unserer Bewohnerinnen und Bewohner und unseres Personals, sowie zur positiven Beeinflussung der Ausbreitungsdynamik von COVID-19 in Oldenburg,  in der DRK Seniorenwohnanlage zu folgenden Maßnahmen entschieden:

  1. Minimierung von Außenkontakten:
    Unsere Bewohner und unser Personal werden eindringlich gebeten, alle Außenkontakte und Besuche auf ein Minimum zu reduzieren. Ein generelles Besuchs- und Betretungsverbot können wir aus rechtlichen Gründen nicht aussprechen. Wir bitten um eigenverantwortliche Entscheidungen unter Berücksichtigung der Mitverantwortung für alle anderen Bewohner.

  2. Einhaltung effektiver Schutzmaßnahmen:
    Bei allen Maßnahmen, die derzeit eingeführt werden, bleibt die bestmögliche Schutzmaßnahme immer noch die konsequente Umsetzung der drei Haupt-Hygieneregeln:

    1.  Händehygiene 
    2.  Niesetikette 
    3.  Abstand zu anderen Personen 

    Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände mit warmen Wasser. Vermeiden Sie einen Hände-Gesicht-Kontakt. Wenn Sie niesen müssen, niesen Sie in den Ellenbogen und wenden Sie sich zur Seite. Benutzte Taschentücher werfen Sie sofort in einen Mülleimer mit Deckel oder spülen sie in der Toilette hinunter. Nach dem Benutzen des Taschentuchs direkt die Hände waschen. Halten Sie zurzeit 1-2 m Abstand zu allen Mitmenschen. Sollten Sie schwer hören, bitten Sie die andere Person, lauter zu sprechen, um den Abstand wahren zu können. Lüften Sie morgens und abends gut Ihre Räumlichkeiten. Wechseln Sie Geschirr- und Händehandtücher häufiger aus. Bei kleinen Haut- und Schnittverletzungen an den Händen schützen Sie die Wunde mit einem Pflaster. Achten Sie in diesen Tagen vermehrt auf saubere Räumlichkeiten und reinigen Sie besonders Bad und Küche regelmäßig. Putzlappen und Schwämme bitte gut trocknen lassen und häufiger auswechseln. Waschen Sie Ihre Wäsche des täglichen Bedarfs bei mindestens 60 °C. 

  3. Angebot „Einkaufshilfe“ 
    Bewohnerinnen und Bewohner, die selber kochen möchten, und Unterstützung bei den Einkäufen benötigen, können sich in unserem Servicebüro, Tel. 36 10 91-0 melden.

  4. Aktuelle Hinweise:
    Wir bitten um Beachtung der Aushänge in unseren Gebäude-Eingängen. Hier finden Sie immer die aktuellen Hinweise.

  5. Pflegedienst arbeitet weiter: 
    Unser Pflegedienst arbeitet zunächst weiter wie bisher. Unser Personal ist im Umgang mit Infektions-Situationen geschult und erprobt, und befolgt standardisierte Maßnahmenpläne.

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen fortlaufend für Sie aktualisieren.

Aktueller Stand 17.03.2020 | 16:30 Uhr.


DRK Villa Kunterbunt Wangerooge & DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig

homepage_header_mutter-kind-kuren_corona.jpg

Antworten auf aktuell häufig
gestellte Fragen

Aktuell: Findet die Kurmaßnahme am 21. Juli (DRK Villa Kunterbunt Wangerooge) und am 14./15. Juli (DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig) statt?

Ja, die Kurmaßnahmen finden statt. Aktuell ist die Gästezahl in der Klinik beschränkt. Die Aufnahme der Familien, die an der Vorsorgemaßnahme teilnehmen können, erfolgt nach zwei Grundkriterien:

Wann werde ich informiert, ob ich teilnehmen kann?

Sobald der neue Erlass vorliegt und wir über die neuen Hygiene- und Schutzmaßnahmen Kenntnis haben, setzen wir uns telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung.

Generell: Findet meine Kurmaßnahme statt?

Weitere Entscheidungen über spätere Kurmaßnahmen erwarten wir ca. drei Wochen vor Beginn der Maßnahmen. Wir informieren Sie dann umgehend.

Welchen Alternativtermin könnte ich wahrnehmen, wenn ich leider nicht teilnehmen darf?

Sie können sich vorab auf der Klinikwebsite unter dem Reiter „Kurtermine“ über die noch buchbaren Aufnahmetermine informieren. Für Familien, die wegen der Coronakrise nicht an ihrer geplanten Maßnahme 2020 teilnehmen können, bieten wir zusätzlich Termine für die Sommerferien 2021 an. Die Mitarbeiterinnen in der Belegungsdisposition des DRK Landesverbands Oldenburg werden Ihnen bei der Suche nach einem neuen Aufnahmetermin behilflich sein. Sollten Sie über eine BKK versichert sein, wird der Gesundheitsservice Leverkusen einen Alternativtermin mit Ihnen vereinbaren.

Wer beantragt ggf. die Verlängerung der Kostenzusage bei meiner Krankenkasse?

Nehmen Sie bitte selbst Kontakt zu Ihrer Krankenkasse auf und klären den neuen Bewilligungszeitraum für Ihre Kostenzusage. Viele Krankenkasse verlängern die Gültigkeit pauschal bis März 2021, teilweise darüber hinaus.

Welche Einschränkungen erwarten mich während meiner Kur?

Lesen Sie dazu aufmerksam unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Diese finden Sie weiter unten, wenn Sie auf einen der beiden Klinik-Links klicken.

Erste Kuren starten wieder

Aktueller Stand: 15.06.2020 | 12:10 Uhr
An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Maßnahmen in unseren beiden Mutter-/Vater-Kind-Kur-Einrichtungen in Bezug auf die Situation um das Coronavirus. 

Im DRK Nordsee-Kurzentrum Schillig starten die Kurdurchgänge ab dem 23./24. Juni 2020.
In der DRK Villa Kunterbunt Wangerooge starten die Kurdurchgänge ab dem 30. Juni 2020.

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Mutter/Vater-Kind-Vorsorgekliniken wieder öffnen dürfen. Um Ihre Sicherheit, die Ihrer Kinder und die unserer Mitarbeiter*innen gewährleisten zu können, haben wir ein umfangreiches Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet und in unseren beiden Kliniken installiert. Bitte unterstützen Sie uns dabei und halten Sie die Verhaltensregeln konsequent ein. Mit Umsicht schützen wir uns alle. Unser Ziel ist es, Ihnen und Ihren Kindern bei höchstmöglicher Sicherheit und mit möglichst geringen Einschränkung eine erfolgreiche und erholsame Vorsorgemaßnahme zu ermöglichen.

Wichtige Informationen 
für anreisende Gäste

Wählen Sie nachfolgend Ihre Klinik aus. Der Link führt Sie direkt zu den "Informationen für anreisende Gäste" der jeweiligen Klinik.

Hier geht es zu den Seiten unserer Kurkliniken


DRK-Blutspendedienst NSTOB

Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des Coronavirus (SARS-CoV-2), werden Blutspenden dringend benötigt, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

Aktuell können die meisten Blutspendetermine weiter durchgeführt werden. Wenn Sie überprüfen wollen, ob auch der Blutspendetermin bei Ihnen vor Ort weiterhin stattfindet, können Sie es unter www.blutspende-leben.de/blutspendetermine/ überprüfen.

Unter www.blutspende-leben.de/aktuelles finden Sie außerdem aktuelle Informationen zu den Maßnahmen des DRK-Blutspendedienstes NSTOB.


Unsere Kreisverbände

Informieren Sie sich auch über die Maßnahmen in unseren 10 Kreisverbänden.

Mit einem Klick zu den Webauftritten unserer Kreisverbände:

Oldenburglandkarte Ammerland Cloppenburg Delmenhorst Jeverland Oldenburg-Land Oldenburg-Stadt Varel-Friesische Wehde Vechta Wesermarsch Wilhelmshaven