Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe begrüßt Präsidialrat des Deutschen Roten Kreuzes in Münster

Am 30. September begrüßte der Münsteraner Oberbürgermeister Markus Lewe den Präsidialrat des Deutschen Roten Kreuzes in Münster. In seinem Grußwort an die Präsidentinnen und Präsidenten der 19 DRK-Landesverbände sowie an die Präsidentinnen der DRK-Schwesternschaft und des DRK-Bundesverbandes würdigte Markus Lewe die Unterstützung durch das Rote Kreuz in besonderen Lagen, bei Krisen und Katastrophen, so zum Beispiel beim Juli-Hochwasser oder der Flüchtlingshilfe 2015.

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen Sie unsere Arbeit und ermöglichen das Engagement freiwilliger Helferinnen und Helfer. Gleichzeitig profitieren Sie von unseren attraktiven Mitgliederleistungen.

Danach begrüßte der Vorsitzende des Präsidialrates und Präsident des DRK-Landesverbandes Nordrhein, Hans Schwarz, die Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet und gab einen Einblick auf die Tagesordnung. Schwerpunkte der Tagung seien unter anderem die Strategie 2030 des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Hochwassereinsatz in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, bei dem mehr als 3.500 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes bis heute im Einsatz waren, so Hans Schwarz.

Bereits am Abend zuvor hatte der Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Dr. Fritz Baur, die Gäste beim gemeinsamen Abendessen im Mühlenhof in Münster willkommen geheißen: „Ich freue mich, Sie nach mehr als 15 Jahren wieder in Münster begrüßen zu dürfen“, erklärte Dr. Baur. Damals habe noch die anstehende Fußballweltmeisterschaft in Deutschland und die Unterstützung durch das Rote Kreuz ganz oben auf der Agenda gestanden, berichtete Dr. Baur weiter.

Der Präsidialrat des Deutschen Roten Kreuzes berät insbesondere über die strategische Ausrichtung und die Hauptaufgabenfelder des Deutschen Roten Kreuzes und fasst entsprechende Beschlüsse. Neben den Präsidentinnen und Präsidenten der 19 DRK-Landesverbände und der Präsidentin der DRK-Schwesternschaft sind auch die Präsidentin des DRK-Bundesverbandes, Gerda Hasselfeldt, und DRK-Generalsekretär, Christian Reuter, ständige Gäste.