Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

Statement zum Vorfall der inhaltslosen Impfdosen: Der Vorfall muss transparent und rückhaltlos aufgeklärt werden

Der heute bekannt gewordene Vorfall im Impfzentrum Friesland, bei dem eine DRK-Mitarbeiterin sechs Impfdosen durch eine Kochsalzlösung ersetzt hat, ist erschütternd und sehr bedauerlich für alle Gliederungen des Deutschen Roten Kreuzes. Das DRK ist ein wichtiger Partner bei der Durchführung der bundesweiten Corona-Impfkampagne und leistet mit seinen unzähligen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen seit Beginn der Pandemie eine hervorragende und beispiellose Arbeit zum Wohle und zum Schutz der Menschen.

Dieser Vorfall, der auf das menschliche Versagen einer einzelnen Person zurückzuführen ist, ist als ein negativer Einzelfall zu werten. Er muss transparent und rückhaltlos aufgeklärt werden. Der DRK Landesverband Oldenburg e.V. begrüßt die schnelle und lösungsorientierte Reaktion des Landrates Sven Ambrosy, bei der Aufbereitung des Impfstoffes ab sofort im Vier-Augen-Prinzip vorzugehen.

 

/acweller