Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

16. Weltblutspendertag: DRK ehrt Lebensretter mit Festveranstaltung

Im Rahmen des Weltblutspendertags am 14. Juni laden die DRK-/ BRK- Blutspendedienste 65 Blutspender und Blutspenderinnen aus ganz Deutschland nach Berlin ein. Dort werden sie stellvertretend für alle Lebensretter in Deutschland für ihr Engagement ausgezeichnet.

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen Sie unsere Arbeit und ermöglichen das Engagement freiwilliger Helferinnen und Helfer. Gleichzeitig profitieren Sie von unseren attraktiven Mitgliederleistungen.

 Teil des zweitägigen Berlin-Besuchs sind u.a. eine Schifffahrt über die Berliner Gewässer sowie ein Mittagessen in der Kuppel des Berliner Reichstags. Bei einem Fototermin am Brandenburger Tor werden neben den Blutspendern auch zwei Transfusionsempfängerinnen anwesend sein. Havva Nur Dalkilinc und Katharina Schaak erhielten lebensrettende Bluttransfusionen und bedanken sich dafür stellvertretend bei den Blutspendern und Blutspenderinnen. Auch Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes, der Politik und Kampagnenunterstützer aus dem Bereich des Sports sind vor Ort..

Bei einer feierlichen Veranstaltung am Abend des 14. Juni überreichen DRK-Präsidentin  Gerda Hasselfeldt und DRK-Botschafterin Carmen Nebel den Blutspendern Ehrennadeln und Urkunden.

#missingtype- Prominente Unterstützer

Den internationalen Aktionstag stellen die sechs DRK-Blutspendedienste in Deutschland unter das Motto „Spende Blut. Erst wenn’s fehlt, fällt es auf!”. Zu diesem Anlass startet auch die Kampagne #missingtype, an der sich zahlreiche Prominente aus verschiedenen Bereichen beteiligen. Darunter die Fußballspieler Sami Khedira und Leon Goretzka, Olympiasieger Kevin Kuske und Sängerin Ella Endlich. Sie setzen sich als #missingtype - Botschafter für die Blutspende ein und sind diesbezüglich auch in den sozialen Medien aktiv. Die Kampagne soll auf die Folgen fehlender Transfusionen aufmerksam machen, vor allem die häufig benötigten Blutgruppen A, B und Null, und zur Blutspende bewegen.

Mehr Informationen hier

Blutspende- ein Lebensretter

Rund 15.000 Blutspenden werden in Deutschland täglich benötigt. Die DRK-Blutspendedienste decken 75 Prozent der Versorgung der Patienten mit lebenswichtigen Blutpräparaten ab. Rund drei Prozent der Bevölkerung spendet Blut, spendentauglich wären jedoch 33%. Jährlich scheiden aber allein rund 100.000 aktive Blutspender aus Altersgründen aus. Der Bedarf bleibt konstant - alle sieben Sekunden benötigt ein Patient in Deutschland eine Bluttransfusion. Der Weltblutspendertag soll Aufmerksamkeit schaffen und neue Spender für eine lebensrettende Blutspende sensibilisieren, denn auch die beste medizinische Versorgung kann nur helfen, wenn genügend Blutpräparate zur Verfügung stehen.


Meldung von www.drk.de