Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

DRK Begegnungszentrum produziert Mund-Nase-Masken im Homeoffice

Ehrenamtliche des DRK Begegnungszentrums KAISER 19 nähen Alltagsmasken von Zuhause aus.


Jetzt ist sie da - seit Montag, 27.04.2020, gilt in Niedersachsen die Mundschutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel. Eine Maßnahme, die mit der schrittweisen Wiederöffnung von Geschäften und des öffentlichen Lebens einhergeht, und das Ansteckungsrisiko deutlich verringern kann.

Begegnungszentrum KAISER19

Tel.: 0441 /68428691
Fax: 0441 /68428693
Mail: begegnungszentrum(at)lv-oldenburg.drk.de

Kaiserstraße 19
26122 Oldenburg

Öffnungszeiten
Dienstag - Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 14.00 - 18.00 Uhr

Die Idee zu der  Masken-Schneiderei hatte Maria Rissel, eine langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin des DRK Begegnungszentrum KAISER 19. Als das Haus Mitte März seine Türen für die 50 Ehrenamtlichen und den Publikumsverkehr schließen musste, versorgte sie in den darauffolgenden Tagen alle hauptamtlich Mitarbeitenden im KAISER 19 und deren Familien mit einer selbst genähten Alltagsmaske. „Für die erste habe ich eine ganze Stunde gebraucht, für die zweite dann nur noch 15 Minuten“, erzählt Maria Rissel ein wenig stolz. Inzwischen wirken insgesamt acht gelernte Schneiderinnen und Schneider und begeisterte Hobby-Näherinnen und Näher von zu Hause aus am Projekt mit. Die meist zugewanderten Schneiderinnen und Schneider hatten sich in den Nähkursen des Begegnungszentrums kennengelernt und jetzt ihre Hilfe angeboten.

Das DRK Begegnungszentrum versorgt sie mit Material zum Schneidern der Masken, wie z.B. Baumwollstoffen, Vlies, Draht für die Bügel und Nähgarn. Auch Nähmaschinen stellt das DRK den Ehrenamtlichen für die Zeit der Kontaktbeschränkungen zur Verfügung, wenn sie nicht, wie einige der passionierten Hobbyschneider, eine eigene Zuhause haben. Die Stadt Oldenburg hatte dem DRK Begegnungszentrum KAISER 19 für seine Nähkurse zur Eröffnung die Nähmaschinen als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Durch die Masken-Schneiderei werden sie in der Corona-Zeit weiterhin sinnvoll genutzt.

In der ersten Woche sind bereits rund 350 Alltagsmasken genäht worden, mit denen alle ehrenamtlich Mitarbeitenden des KAISER 19 und deren Familien versorgt wurden. Das Resultat ist ein breitgefächertes Sortiment - es gibt Masken für Männer und Frauen, für Kopftuchträgerinnen mit Band statt Gummibändern, Kindermasken, Masken mit Metallbügel, reine Stoffmasken, dezente oder farbenfrohe Masken - wie immer im KAISER 19 eine bunte Vielfalt. Das Motto „Miteinander. Füreinander.“ wird auch und erst recht in schwierigen Zeiten gelebt. Die Ehrenamtlichen tragen mit ihrer Masken-Schneiderei dazu bei, dass weitere Bürgerinnen und Bürger in Oldenburg mit einer Alltagsmaske versorgt werden können.

Die Alltagsmasken können ab Dienstag, 05.05.2020, bestellt werden. Über eine kleine Spende zur Deckung der Unkosten würde sich das DRK sehr freuen. Sie brauchen eine Maske? Dann melden Sie sich bitte unter Tel.  (0441) 68 42 86 91 oder begegnungszentrum(at)lv-oldenburg.drk.de, damit wir eine kontaktlose Übergabe mit Ihnen vereinbaren und sicherstellen können.


  • Aktuelle Meldungen

    Neuigkeiten, Pressemitteilungen und Berichte aus dem DRK Landesverband Oldenburg e.V.
    Weiterlesen

  • KAISER 19 - DRK Begegnungszentrum

    Das DRK Begegnungszentrum KAISER 19 schafft Angebote zwischen ehrenamtlich Engagierten und zugewanderten Oldenburger Neubürger*innen. Jede und jeder kann sein Wissen und seine Unterstützung hier einbringen, um einen Beitrag für unser Zusammenleben in der Stadt zu leisten.
    Weiterlesen