Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

Erfolgreiches Seminar: 9 neue Zugführerinnen und Zugführer für den Katastrophenschutz

Am vergangenen Wochenende fand das Seminar zur Qualifizierung der Führungsstufe B seinen Abschluss. Der DRK Landesverband Oldenburg e.V. hat erfolgreich neue Führungskräfte für seine Bereitschaften und den Katastrophenschutz ausgebildet.

Ansprechpartner

Tim Völker
Marketing und Kommunikation

Tel.: 0441 92179-31
Mail: tim.voelker(at)lv-oldenburg.drk.de 

Zwei Nahverkehrszüge stoßen zusammen. Die Lage ist unklar. Wie viele Menschen befanden sich in den Zügen? Wie schwer sind sie verletzt und stehen sie unter Schock? Mit dieser simulierten Großschadenslage als praktischer Abschlussübung endete das Seminar zur Qualifizierung der Führungsstufe B (Zugführer) am vergangenen Wochenende. Die 11 Prüflinge mussten unterstützt durch einen Führungstrupp diesen komplexen Einsatz bewältigen. Ihre Aufgabe war es die richtigen Entscheidungen zu treffen und schnell und sicher im Team zu handeln. Schließlich müssen sie als angehende Zugführerinnen und Zugführer in Zukunft auch in echten Einsätzen in der Lage sein einen Einsatzung Sanität und Betreuung (3/4/24/31) gemäß den niedersächsischen Katastrophenschutz-Statuten zu führen.

Am letzten Tag des Lehrgangs ging es also in die Vollen: Die Teilnehmenden mussten das in den letzten Wochen Erlernte praktisch anwenden und ihre Fähigkeiten als angehenden Zugführerinnen und Zugführer unter Beweis stellen. Im Anschluss an die Simulation wurde außerdem jeder Teilnehmer in einer Einzelprüfung noch mit einer Schadenslage konfrontiert und musste  alleine einsatztaktische Entscheidungen treffen und begründen. Doch auch zuvor waren sie fleißig, die 3 Präsenzwochenenden des Seminars wurden begleitet durch e-Learning-Inhalte und machte es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern so möglich sich in ihrer Freizeit auch neben Beruf und Familie für Führungsaufgaben im Ehrenamt zu qualifizieren.

© Thomas Hoppe / DRK LV Ol

Das Seminarprogramm ist insgesamt eine bunte Mischung aus Theorie und Praxis. Theoretische und praktische Aufgaben wechseln sich ab mit fachlichen Vorträgen. "In den ersten beiden Seminarblöcken haben wir als Szenario eine Massenkarambolage auf der A28 bei Nebel und Glatteis behandelt", erklärt Thomas Hoppe, Referent des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V., "dieser Teil wurde mit einer theoretischen Prüfung abgeschlossen." Am letzten Wochenende ging man dann zum praktischen Teil über, mit einem Übungsszenario am Samstag und der praktischen Prüfung am Sonntag.

Der DRK Landesverband Oldenburg e.V. beglückwünscht die neuen Zugführerinnen und Zugführern und dankt den Gastdozenten von Feuerwehr, Polizei und Niedersächsischem Landkreistag sowie den Prüfern, Helfern und Referenten aus den DRK Kreisverbänden.


  • Aktuelle Meldungen

    Pressemitteilungen des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V.
    Weiterlesen

  • Katastrophenschutz

    Katastrophenschutz des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V.
    Weiterlesen