Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

Gemeinsamer Blick in die Zukunft: 19. Fachtagung Ehrenamt in Bonn

16 Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler aus dem DRK Landesverband Oldenburg e.V. haben am Wochenende an der Entwicklung der Strategie 2030 mitgewirkt.

Ansprechpartner

Tim Völker
Marketing und Kommunikation

Tel.: 0441 92179-31
Mail: tim.voelker(at)lv-oldenburg.drk.de 

Strategie 2030 – unter diesem Titel stellt sich das Deutsche Rote Kreuz für die Zukunft auf und entwickelt in einem  breiten Diskussionsprozess inhaltliche und organisatorische Ziele. Auf der 19. Fachtagung Ehrenamt im Gustav-Stresemann-Institut e.V. in Bonn wurde die zweite Diskussionsphase der Strategiebildung eingeleitet. Vertreterinnen und Vertreter des Ehrenamts aus dem ganzen Bundesgebiet kamen zusammen, um gemeinsam Ideen zu erarbeiten.

Der DRK Landesverband Oldenburg und seine Kreisverbände waren stark vertreten, 15 Personen umfasste die Gruppe um Meike Müller, Vizepräsidentin des DRK Landesverbandes Oldenburg und Landesbereitschaftsleiter Jared Becker. Neben Funktionsträgerinnen und Funktionsträgern aus dem Landesverband, waren Rotkreuzler aus den Kreisverbänden Ammerland, Cloppenburg, Oldenburg-Land, Oldenburg-Stadt und Vechta vor Ort. Mit Bundesbereitschaftsleiter Martin Bullermann war darüber hinaus ein 16. Rotkreuzler aus dem DRK Landesverband Oldenburg als Vertreter des Bundesverbandes auf der Tagung dabei.

„Es freut mich, dass wir uns als DRK Landesverband Oldenburg so aktiv und engagiert mit vielen Mitgliedern am Strategieentwicklungsprozess 2030 beteiligen“, lobte Meike Müller, „die Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler aus unserem Landesverband und unseren 10 Kreisverbänden wollen die Zukunft des Deutschen Roten Kreuzes mitgestalten.“

Eröffnet wurde die Tagung am Freitagabend von Dr. Gabriele Kriese, der DRK-Vizepräsidentin, gefolgt von einem Grußwort von Hans Schwarz, Präsident des gastgebenden DRK Landesverbandes Nordrhein. Am Samstag war dann „Workshop-Tag“. Nach kurzen Themeninputs, in Form von Impulsvorträgen, tauschten die Teilnehmenden Informationen aus, diskutierten ihre Ideen und hielten die Ergebnisse fest. Themenschwerpunkte waren dabei die Organisationskultur des DRK, sein Mandat, seine Grundsätze und Ideale, das Image des DRK und die Fragen nach aktuellen Trends und externen Einflussfaktoren.

Am Sonntag wurden die Diskussionsergebnisse aus den Workshops im Plenum vorgestellt. Anschließend folgte eine Diskussion im Townhall-Format zu den Erkenntnissen aus den Workshops und zum weiteren Vorgehen im Strategieprozess 2030. Zum Abschluss sprach Dr. Volkmar Schön, Vizepräsident des DRK. Mit einem klaren „Ja – ich will!“ rief er alle im Roten Kreuz Engagierten dazu auf gemeinsam die Umsetzung, der auf der Fachtagung erarbeiteten Ideen, anzugehen.


  • Aktuelle Meldungen

    Pressemitteilungen des DRK Landesverbands Oldenburg
    Weiterlesen

  • Servicestelle Ehrenamt

    Unsere Ehrenamtlichen sind tagtäglich dort, wo Menschen Hilfe brauchen. Sie engagieren sich in vielfältigen Bereichen.
    Weiterlesen