Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. News

Verpflegungseinsatz beim Moorbrand in Lohne

Die Bereitschaft des DRK Kreisverbandes Vechta e.V. hat die zeitweise bis zu 250 Einsatzkräfte der Feuerwehren während der dreitägigen Löscharbeiten im Moor zwischen Lohne und Diepholz verpflegt. Unterstützt wurden die Rotkreuzler aus Vechta von der DRK Bereitschaft Oldenburg-Stadt.

Nach vielen sonnigen und trockenen Tagen ist in der letzten Woche ein Brand in einem Torfabbaugebiet im  Moor zwischen Lohne und Diepholz ausgebrochen. Angefacht durch starken Wind breitete sich der Brand zeitweise auf eine Fläche von 35 Hektar aus. 

Bis zu 250 Feuerwehrkräfte waren mehrere Tage im Dauereinsatz, bis der Brand vollständig gelöscht werden konnte. Das Problem bei einem Moorbrand ist, dass sich Glutnester im Boden bilden. Der Torf brennt vereinfacht ausgedrückt von innen. An der Oberfläche sind dann keine Flammen mehr erkennbar, aber der Brand ist nicht gelöscht. Werden die Glutnester nicht vollständig gelöscht, kann sich das Feuer wieder ausbreiten.

Ansprechpartner

Tim Völker
Marketing und Kommunikation

Tel.: 0441 92179-31
Mail: tim.voelker(at)lv-oldenburg.drk.de 

Die Einsatzkräfte hatten also immer wieder mit neu ausbrechenden Feuern in dem unwegsamen Gelände zu tun. Dabei kam auch ein Hubschrauber mit Wasserwerfern zum Einsatz und mit Hilfe einer Drohne mit Wärmebildkamera wurden die Glutnester ausfindig gemacht.

Die beiden DRK-Bereitschaften aus Vechta und Oldenburg-Stadt waren an diesen Tagen vor Ort, um die Feuerwehr zu verpflegen. Die Löscharbeiten sind körperlich anstrengend. Die Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler stellten sicher, dass die Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr mit warmen Mahlzeiten, ausreichend Getränken und Snacks versorgt waren.


  • Aktuelle Meldungen

    Neuigkeiten, Pressemitteilungen und Berichte aus dem DRK Landesverband Oldenburg e.V.
    Weiterlesen