SEG Foto: D. Winter / DRK e.V.
KatastrophenschutzKatastrophenschutz

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Katastrophenschutz

Katastrophenschutz

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen Sie unsere Arbeit und ermöglichen das Engagement freiwilliger Helferinnen und Helfer. Gleichzeitig profitieren Sie von unseren attraktiven Mitgliederleistungen.

Eine wichtige Aufgabe des Roten Kreuzes ist der Katastrophenschutz. Ob bei einer Flutkatastrophe, einer Evakuierung aufgrund einer Bombenräumung oder der Suche nach einem vermissten Kind: Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK-Katastrophenschutzes sind stets zur Stelle, wenn Hilfe im In- oder Ausland benötigt wird. 

Der Landesverband Oldenburg verfügt über 12 Einsatzeinheiten nur für den Katastrophen-Fall, in denen über 1.400 Helferinnen und Helfer und 28 Ärzte/innen mitarbeiten.

14 so genannte "Schnelle Einsatzgruppen" und 118 Kraftfahrzeuge stärken darüber hinaus die Katastrophenschutzreserve im Oldenburger Land. 

22 mobile Einsatzküchen, über 90 Zelte, annähernd 700 Feldbetten und 2.500 Wolldecken gehören ebenfalls zum Potential des DRK.

Das Kompetenzteam Katastrophenschutz besteht aus folgenden Mitgliedern:

Heino de Vries

Katastrophenschutzbeauftragter des Landesverbandes Oldenburg
E-Mail: deVriesH(at)LV-Oldenburg.drk.de

Ansprechpartner

Oliver Brinkhus
Leitung Servicestelle Ehrenamt

Tel: 0441/  9 21 79-18
oliver.brinkhus(at)lv-oldenburg.drk.de
Maria-von-Jever-Straße 2
26125 Oldenburg

Björn Steinfeld

Verbandführer Medical Task force; 1. stellv. Katastrophenschutz-Beauftragter 
E-Mail: bjoern.steinfeld(at)lv-oldenburg.drk.de

Rolf Buss

Landesbeauftragter Information und Kommunikation
Telefon: 04489/5593
Fax: 04489/940267
Handy: +49 172 621 8067 
E-Mail: leiter.iuk(at)lv-oldenburg.drk.de

Werner Isler

Fachberater DRK-Server
Telefon: 0441 92179 -16
E-Mail: werner.isler(at)lv-oldenburg.drk.de

Wenn auch Sie sich im Katastrophenschutz engagieren wollen, melden Sie sich bei unserer Servicestelle Ehrenamt oder bei Ihrem zuständigen Kreisverband. Dort erhalten Sie alle Informationen zum Katastrophenschutz in Ihrer Region und Ihren Möglichkeiten mitzuwirken.

Für einen dauerhaft starken Katastrophenschutz sind wir auf Spenden und Fördermittel angewiesen, denn nur so können wir Ausrüstung und Ausbildung unserer Ehrenamtlichen gewährleisten.

Unterstützen Sie den ehrenamtlichen Katastrophenschutz mit einer Fördermitgliedschaft in Ihrem DRK Kreisverband. Sie stärken den Schutz Ihrer Region und profitieren gleichzeitig von unseren attraktiven Mitgliederleistungen, der Rückholversicherung Ausland Plus und der Medical Hotline. Weitere Informationen finden Sie HIER.