Aktuelle MeldungenAktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Mediathek
  2. Pressemeldungen
  3. Aktuelle Meldungen

Pressemitteilungen

Ansprechpartnerin

Anne-Christin Weller
Marketing und Kommunikation

Tel.: 0441 92179-29
Mail: annecweller(at)lv-oldenburg.drk.de

Müttergenesungswerk sucht Kraftspender*innen für Mütter

Unter dem Motto „Kraftspender*in gesucht“ findet in diesem Jahr die bundesweite Spendensammlung des Müttergenesungswerks (MGW) rund um den Muttertag statt. Bis zum 15. Mai 2022 sind Sammler*innen in ganz Deutschland mit der traditionellen Spendendose unterwegs. Jeder Euro, der gespendet wird, hilft kurbedürftigen Müttern und ihren Kindern. Der DRK-Landesverband Oldenburg e.V. unterstützt als Betreiber von zwei Vorsorgekliniken diese Aktion.  Weiterlesen

Landesvizepräsidentin Meike Müller lobt wertvolle Integrationsarbeit im DRK Begegnungszentrum KAISER19

Die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Oldenburg e.V., Meike Müller, besuchte am Dienstag, 19.04.2022, das DRK-Begegnungszentrum KAISER19 und machte sich ein Bild von der engagierten Arbeit vor Ort. Das Begegnungszentrum, das vor genau 4 Jahren seine Türen in der Kaiserstraße 19 in Oldenburg öffnete, leistet mittlerweile als Teil des Integrationskonzeptes der Stadt Oldenburg eine wichtige Arbeit. Unter dem Motto „Miteinander-Füreinander“ schaffen Ehrenamtliche dort in einem breit gefächerten Aktivitätenprogramm Orte der Begegnung und der Unterstützung. Die Vizepräsidentin zeigte sich... Weiterlesen

Kleiderläden, Erste-Hilfe und Katastrophenschutz: Präsident des Landesverbandes zu Besuch in Varel

Daniela-Florina Udrea, Vorständin und Landesgeschäftsführerin sowie Helmut Gels, Präsident des DRK-Landesverbandes Oldenburg e.V. waren am 31.03.2022 zu Besuch im DRK-Kreisverband Varel-Friesische Wehde e.V. um über die Weiterentwicklung von Ehren- und Hauptamt zu sprechen. Weiterlesen

Persönlicher Ostergruß der Vizepräsidentin Meike Müller

In einem persönlichen Ostergruß spricht Vizepräsidentin Meike Müller allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräften ihren Dank für die andauernde Einsatzbereitschaft und Mitmenschlichkeit aus, mit der sie den Menschen in diesen unruhigen Zeiten Vertrauen und Zuversicht schenken. Weiterlesen

DRK-Landesverband Oldenburg e.V. begrüßt Investitionspaket von 40 Mio. Euro für den Katastrophenschutz

Das Land Niedersachsen stellt für den Katastrophenschutz zusätzliche Mittel zur Verfügung, um notwendige Investitionen zu ermöglichen und zu beschleunigen. „Die beschlossenen Investitionen des Landes Niedersachsen in Höhe von 40 Mio. Euro für den Katastrophenschutz begrüßen wir ausdrücklich“, erklärt Helmut Gels, Präsident des DRK-Landesverbandes Oldenburg e.V. „Es gilt, den Bevölkerungsschutz nachhaltig zu stärken, damit wir bei Krisen unterschiedlichster Art zukünftig besser gewappnet sind“, so Gels. Weiterlesen

DRK-Landesverband Oldenburg e.V. begrüßt Feststellung des außergewöhnlichen Ereignisses von landesweiter Tragweite

Das Deutsche Rote Kreuz stellt zahlreiche Hilfsmaßnahmen zur Versorgung der Menschen in der Ukraine und der Menschen auf der Flucht bereit. Ehrenamtliche Einsatzkräfte des DRK-Landesverbandes Oldenburg e.V. sind seit Anfang März in der Betreuung und Unterbringung der ukrainischen Flüchtlinge in zentralen Notunterkünften in Berlin und hier vor Ort in den zehn DRK-Kreisverbänden im Einsatz. „Wir stellen uns auf einen längerfristigen Einsatz unserer ehrenamtlichen Rotkreuzkräfte ein, der auf Dauer allerdings nur mit einer beruflichen Freistellung durch den Arbeitgeber umsetzbar ist“, erklärt... Weiterlesen

Deutsches Rotes Kreuz warnt dringend vor Missbrauch des Schutzzeichens für private Hilfstransporte

Oldenburg, den 1. April 2022 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist ebenso wie die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IFRC) alarmiert, dass private Helferinnen und Helfer ihre Transporte vermehrt mit dem Schutz- und Kennzeichen des Roten Kreuzes versehen (rotes Kreuz auf weißem Grund). Die Verwendung der drei internationalen Schutzzeichen (Rotes Kreuz, Roter Halbmond und Roter Kristall) ist nach den Genfer Abkommen wie auch in deutschen Gesetzen streng reglementiert. „Wer auf seinen privaten Hilfstransport-fahrzeugen das Rotkeuz-Abzeichen anbringt, begeht einen klaren Missbrauch... Weiterlesen

Nachruf: DRK trauert um früheren Präsidenten Prof. Dr. Knut Ipsen

Berlin, 29.03.2022 | Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) trauert um seinen früheren Präsidenten Prof. Dr. Knut Ipsen, der im Alter von 86 Jahren verstorben ist. „Als langjähriger Präsident hat Professor Ipsen das DRK auf Bundesebene und darüber hinaus nachhaltig geprägt. National wie international war er eine der herausragenden Persönlichkeiten im Bereich des humanitären Völkerrechts. Wir sind ihm für sein außerordentliches Engagement sehr dankbar. Seiner Familie gilt unsere tiefe Anteilnahme”, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Weiterlesen

Helmut Gels ist Mitglied des Präsidialrats des DRK und ist ebenfalls in den DRK-Fachausschuss Recht berufen

Der Präsident des DRK-Landesverbandes Oldenburg e.V. ist bereits stimmberechtigtes Mitglied im Präsidialrat des DRK in Berlin, dem föderativen Organ des DRK der das Präsidium des DRK allgemein berätund ist in der letzten Sitzung des Präsidiums als Mitglied des Fachausschusses Recht des Deutschen Roten Kreuzes berufen worden. Weiterlesen

Gedenkstättenfahrt ins ehemalige Konzentrationslager Esterwegen

Nach langer Pause von Präsenzveranstaltungen ging es für rund 20 ehrenamtliche DRK-Mitglieder aus mehreren oldenburgischen Kreisverbänden am Samstag, 5. März 2022 zu einem Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Esterwegen. Weiterlesen

Seite 1 von 34.