PSNV- Aufgaben und ZielePSNV- Aufgaben und Ziele

PSNV- Aufgaben und Ziele

Unsere Unterstützung ist:

  • Kostenlos
  • Interkulturell und überkonfessionell
  • Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht

Wer alarmiert das KIT?

  • Das KIT wird über die Großleitstelle direkt und ausschließlich durch die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und den anderen Rettungsdiensten alarmiert.
  •  

Einsatzindikationen sind z. B.:

  • Überbringen von Todesnachrichten in Zusammenarbeit mit der Polizei
  • Akutbetreuung von Angehörigen nach erfolgloser Reanimation
  • Akutbetreuung von Gewaltopfern
  • Akutbetreuung von Ersthelfern, Unverletzten am Notfallort und Angehörigen
  • Akutbetreuung von Eltern bei Kindernotfällen
  • Akutbetreuung von Opfern, Betroffenen oder Angehörigen bei Unfällen
  • Akutbetreuung bei Großschadensereignissen bzw. Katastrophen
  • Akutbetreuung von Hilfskräften nach einem Einsatz

Kontraindikationen:

Die Notfallseelsorge ist nicht zuständig für:

  • die Betreuung von psychiatrischen Notfallpatienten
  • die Betreuung von Menschen, die sich in einer ´Lebenskrise´ befinden (z. B. bei Familien-, oder Partnerschaftsproblemen)
  • die Nachsorge oder Nachbetreuung von Opfern, Hinterbliebenen oder Angehörigen umfassende psychosoziale oder sozialpsychiatrische Hilfestellungen (z. B. Organisation bzw. Begleitung von Therapien)
  • Betreuungsleistungen außerhalb der Akutphase

Das KIT führt keine Folgeeinsätze oder Langzeitbetreuungen durch.

Was machen wir?

  • Wir leisten Erste Hilfe für die Seele.
  • Wir betreuen Opfer, Angehörige und Erst-helfer nach seelisch belastenden Ereignissen.
  • Wir arbeiten professionell und ehrenamtlich und werden durch Spenden finanziert.
  • Wir sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit.
  • Wir werden ausschließlich durch Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, THW und DLRG alarmiert.


PSNV - Aus- und Fortbildung