KurnachsorgeKurnachsorge

Kurnachsorge 2022

Für die Kurnachsorge steht folgender Termin zur Verfügung:

13.01. - 17.01.2022

Das Angebot der Nachsorge richtet sich ausschließlich an alle Mütter/Väter, die in den Kurdurchgängen

12.02.2019,   05.03.2019,   26.03.2019   

in der DRK Villa Kunterbunt Wangerooge teilgenommen haben. Das Angebot der Kurnachsorge erhält jede Mutter/Vater einmalig. Einen neuen Terminvorschlag für eine Nachsorge können wir leider nicht anbieten. Eine schriftliche Einladung zur Nachsorge wird an die entsprechenden Familien in Kürze verschickt.

Da uns nur eine bestimmte Anzahl an Apartments zur Verfügung steht, werden die Anmeldungen nach Eingangsdatum behandelt. Die Bestätigung für die Kurnachsorgeanmeldung erfolgt über Ihre E-Mailadresse. 

Anmeldeformular

Nutzen Sie für Ihre Anmeldung ausschließlich dieses Formular. Anmeldungen, die uns vor dem 10.11.2021 erreichen, werden nicht berücksichtigt! Bitte sehen Sie von zwischenzeitlichen telefonischen Anfragen ab. Wir sind bemüht, alle Anmeldungen zeitnah zu beantworten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
Ansprechpartnerin
DRK-Villa Kunterbunt Wangerooge

Silvia Pohl-Blome
Kur- und Erholungshilfe

Tel.: 0441 92179-25
Fax: 0441 92179-625
Mail: silvia.pohl(at)lv-oldenburg.drk.de

Anmeldung zur Kurnachsorge

Anrede

Geburtsdatum

Meine letzte stationäre Mutter-Kind-Maßnahme in der DRK Villa Kunterbunt Wangerooge begann am:

Das Angebot der Nachsorge richtet sich aktuell ausschließlich an alle Mütter/Väter, die in den oben genannten Kurdurchgängen in der DRK Villa Kunterbunt Wangerooge teilgenommen haben.

Ich möchte an der Kurnachsorge vom
Wunschtermin

teilnehmen.

Ich bin mit der Speicherung und Bearbeitung meiner personenbezogenen Daten einverstanden, soweit sie zur Anmeldung und Organisation der Kurnachsorge durch eine Einrichtung des DRK Landesverband Oldenburg benötigt werden.

Die Liste ist hilfreich, wenn Fahrgemeinschaften gebildet werden möchten, um Anreisekosten zu sparen.

  •  

     

    Kurnachsorge - Was ist das eigentlich?

    Gesundheitsressourcen in der Familie hängen von der individuellen Fähigkeit ab, Alltagsbelastungen, Krisen und kritische Lebensereignisse zu bewältigen. Psychische und gesundheitliche Probleme der Eltern wirken sich auch auf die Kinder aus. Professionell unterstützende Beratung, Hilfe zur Selbsthilfe, präventive und mobilisierende Angebote sind für die Förderung von Gesundheit von zentraler Bedeutung.

    Gesundheit fördern

    Eine Vorsorgemaßnahme erzeugt und fördert bei den teilnehmenden Müttern/Vätern die Motivation, nachhaltige Veränderungen einzuleiten. Viele Mütter/Väter erkennen während der Maßnahme erstmals den Zusammenhang zwischen ihren gesundheitlichen Beschwerden und ihren unbefriedigenden und belastenden Lebensumständen. Mitunter fällt es ihnen jedoch schwer, die während der stationären Mutter/Vater-Kind-Vorsorgemaßnahme errungenen Erkenntnisse kontinuierlich und auf Dauer zu Hause umzusetzen. So drohen Rückfälle in alte Verhaltensmuster. Daher ist es bedeutsam den ersten, in der Kur errungenen Erfolg auf dem Weg in eine gesundheitsbewusste und optimistische Zukunft zu pflegen.

    Erkenntnisse vertiefen

    Ziel der Kurnachsorge ist, die begonnenen Prozesse in der stationären Maßnahme zu vertiefen, den Erfolg zu stabilisieren und damit langfristige positive Effekte zu erzielen. Wir möchten Ihnen mit unserem Angebot der Kurnachbereitung die Möglichkeit bieten, hieran zu arbeiten. In dieser Zeit stehen Sie selbst im Mittelpunkt.